Einmalkatheter für den intermittierenden Selbstkatheterismus

Startseite Einmalkatheter 252

 

Speziell für SpeediCath* wurde ein Verfahren entwickelt, bei dem die Katheterbeschichtung erst ganz zum Schluss aufgetragen wird. Dadurch entsteht ein perfekter Übergang zwischen den sanften Augen mit abgerundeten äußeren Kanten und der Katheteroberfläche. Dank dieser innovativen Produktionstechnik gleitet ein besonders glatter Katheterkörper über Ihre Harnröhrenschleimhaut. Dies macht nicht nur das Einführen angenehmer, sondern minimiert auch die Gefahr einer traumatischen Verletzung der Harnröhre.

Ein entscheidender Sicherheitsaspekt beim Katheterisieren ist die Gleitfähigkeit des Katheters. Deshalb hat die besonders gleichmäßige SpeediCath-Beschichtung das gleiche Feuchtigkeitsmilieu wie die Harnröhrenschleimhaut. Auf diese Weise können Sie SpeediCath mit äußerst geringem Reibungswiderstand und somit mit wesentlich geringerem Verletzungsrisiko in die Harnröhre einführen und auch wieder entfernen. Zudem trägt SpeediCath, im Vergleich zu herkömmlich beschichteten Einmalkathetern, zur Reduzierung symptomatischer Harnwegsinfektionen bei und bietet Ihnen dadurch mehr Sicherheit und Lebensqualität.

SpeediCath ist bereits in eine sterile Kochsalzlösung eingebettet und dadurch ohne Wartezeit jederzeit gebrauchsfertig. Da Sie keine zusätzliche Flüssigkeit zur Aktivierung der Gleitschicht benötigen, verringert sich auch das Infektionsrisiko. Verpackung, Design und Technik des Katheters machen Ihnen die Anwendung zudem besonders einfach und bequem.

Um unsere Zusatzservices (Bestellung von Mustern, Broschüren etc.) zu nutzen, loggen Sie sich bitte in das System ein.